Anzeige

Weinberge rund um Eguisheim

Ausflüge und Wanderungen zwischen dem Fechttal und der Lauch

Weihnachten auf dem St-Leons-Platz in Eguisheim

Das beschauliche Eguisheim wird gerne als Wiege des elsässischen Weinbaus genannt. Bereits im 16. Jahrhundert wird der Pfersigberg in den Pachtverträgen der Klöster genannt. Zusammen mit dem Eichberg verfügt Eguisheim über zwei Grand Crus also zwei Spitzenlagen für hochklassige Weine, die für ihr fruchtiges Aroma, ihre sehr gute Lagerfähigkeit und ihre lange Lebensdauer geschätzt werden.

Im Sommer verwandeln Blumenkästen den Ortskern in ein farbenfrohes Blütenmeer, während der St.-Leons-Brunnen munter vor sich hin plätschert und auf dem Kirchendach die Störche klappern. Zusammen mit der herzlichen Freundlichkeit, den Andenken- und Spezialitätengeschäften sowie den Cafés und Weingütern in der Altstadt verkörpert Eguisheim damit all das, was sich Besucher im Elsass wünschen.

Konditorei in Eguisheim
Fachwerk in der Rue de Rempart
Störche beim Parc de Cicogne von Eguisheim

Auszeichnungen wie der Große Preis der Blumen und die Goldmedaille im Wettbewerb der Europäischen Entente Florale unterstreichen, warum Eguisheim seit spätestens 2013 zu den bevorzugten Orten in Frankreich zählt. So kommen auch wir immer wieder gerne nach Eguisheim, um durch die Gassen der Altstadt schlendern oder Ausflüge zu den Orten und Burgen in der Umgebung unternehmen.

Bereits von Weitem sichtbar sind die drei Burgen von Eguisheim oberhalb der Weinberge. Wanderer erreichen das Wahrzeichen der Gegend über den Rundweg Vignoble et Châteaux. Die »3 Exen von Egisheim« sind aber auch über die Route des Cinq Châteaux. Neben den Burgen verbindet die Forststraße das südwestlich von Eguisheim gelegene Husseren-des-Châteaux mit dem Tal der Fecht.

Blick über die Weinberge zu den Burgen von Eguisheim
Weihnachtsmarkt in Eguisheim

Folgen wir von dort der D417 Richtung Colmar, so treffen wir nach wenigen Kilometern in Wintzenheim auf die Elsässische Weinstraße. In Richtung Süden reiht sich nun ein idyllisches Winzerdorf an das Nächste. Als schön ruhig haben wir hier Wettolsheim nahe dem Stadtrand von Colmar sowie auch Vœgtlinshoffen südlich von Husseren-les-Châteaux kennengelernt.

Auf dem weiteren Weg in Richtung Süden führt uns die Elsässische Weinstraße in das Tal der Lauch, wo sich ebenfalls Fachwerk- und Winzerorte mit malerischen Weinbergen abwechseln. Bei Rouffach gelangen wir schließlich an die Grenze des 2015 erweiterten Kantons Wintzenheims. Mit Westhalten und Soultzmatt laden dort weitere reizvolle Orte zum Bummeln und Elsass genießen ein.

Anzeige