Anzeige

Burgen über dem Tal der Andlau

Burgenwanderung bei Andlau 1/4

Blick über die Andlau in Andlau
Aufstieg durch die Weinberge von Andlau

Schon bei unserem ersten Besuch waren wir von den vielen Fachwerkhäusern in Andlau begeistert. Umgeben von Weinbergen und Wäldern, gruppieren sie sich um die Kirche Saints-Pierre-et-Paul. Sie geht auf die Abtei Andlau zurück, die um 880 von der Kaiserin Richardis an der Stelle gegründet wurde, die ihr eine Bärin gezeigt hatte.

Vom Parkplatz der Kirche St.-Pierre-St.-Paul laufen wir vor an die Straße, überqueren die D 425 und den Fluss Andlau und biegen rechts auf den Sentier de la Grotte. Einen Bärensprung weiter kommen wir zur kleinen Lourdes-Grotte von Andlau.

Blick auf die Andlau
Kleine Lourdes-Grotte von Andlau
Christus-Kreuz in den Weinbergen von Andlau

Mit reizvollen Blicken über die Andlau folgen wir dem Weg, bis dieser in die Rue du Kastelberg übergeht. Dort biegen wir links ab und folgen fortan dem gelben Ring Richtung Col du Crax. Der leicht zu laufende Weg führt über eine Spitze Kehre in die Weinberge von Andlau. Für den Aufstieg zum Christuskreuz können wir uns Zeit lassen.

Die Sicht über das idyllische Tal und die Fachwerkhäuser von Andlau ist einfach herrlich. Nördlich vom Kreuz durchqueren wir weitere Weinfelder, eh wir mit dem gelben Ring vom breiten Weg abzweigen, die kurze Passage an den Waldrand nehmen und der Beschilderung steil bergan zum Col du Crax folgen.

Rocher Sainte Richarde, der Gründerin der Abtei von Andlau
Aussicht vom Rocher Sainte Richarde über das Tal der Andlau
Anzeige